Generalversammlung 2016

Liebe Mitglieder,

auf der Generalversammlung am 04.03.2016 wurden mehrere Ehrungen und Beförderungen ausgesprochen. Wir gratulieren Manuel Fabian, Oliver Schmalz und Marcel Hädrich zur Beförderung zum Unteroffizier. Zum Feldwebel wurden Jan Emmerich, Andreas Streitbürger, Ralf Friedrich und Volker Heinemann befördert. Carsten Kösters wurde zum Leutnant, Martin Süper, Patrik Pirsig und Uwe Loke zum Oberleutnant befördert. Auch hierzu unsere Glückwünsche.
Zur Verleihung des „Bronzenen Verdienstordens“ beglückwünschen wir Marlies Haxter, Erich Strobel, Klaus Egeling und Florian Thöne.

Generalversammlung 2016

Bestimmt wurde die Generalversammlung jedoch von einem Antrag zur Änderung der Kleiderordnung.
Nach längerer, teils auch emotionaler und kontroverser Diskussion wurde der Antrag den anwesenden Mitgliedern zur Abstimmung gestellt.
Um auch denjenigen, die nicht an der Generalversammlung teilnehmen konnten, den genauen Wortlaut des Antrages zu erläutern, hier der eingereichte Antrag:
Änderung der Kleiderordnung zur Patronatsprozession, zum Königschießen, zum Schützenfestsonntag und zum Schützenfestmontag:
Grundsätzlich tragen die Offiziere der Bad Driburger Bürgerschützengilde e.V. folgende Uniform:
Schützenjacke, schwarze Hose, Schärpe, Hut und weiße Handschuhe

Abweichend davon tragen die Bataillonsoffiziere (1) und die verantwortlichen Offiziere in den Kompanien (2) der Bad Driburger Bürgerschützengilde e.V. zur Patronatsprozession, zum Königschießen sowie zum Schützenfestsonntag und Schützenfestmontag folgende Uniform:
Schützenjacke, weiße Hose, Schärpe, Hut, Degen und weiße Handschuhe

(1) Oberst mit dem Bataillonsvorstand und den Adjutanten des Obersts, Fähnriche und Fahnenoffiziere sowie der Platzmajor
(2) Hauptleute und Kompaniechefs der Kompanien und zwei Mitglieder des Kompanievorstands

Der Antrag wurde nach Auszählung der Stimmen mit deutlicher Mehrheit angenommen. Aufgrund des Votums der Mitglieder wird der Bataillonsvorstand die bestehende Kleiderordnung entsprechend ändern.
Das Erscheinungsbild der Gilde wird sich durch die Neugestaltung der Kleiderordnung ändern. Der Vorstand ist fest davon überzeugt, dass eine einheitlichere Kleidung nicht nur den Zusammenhalt der Gilde nach außen, sondern auch die Verbundenheit der Mitglieder untereinander im Positiven stärken wird. Der Bataillonsvorstand hätte es befürwortet, wenn die Degen weiterhin durch die Offiziere beim Ausmarsch getragen worden wären.
Das nicht mehr Mitführen des Degens bei den Ausmärschen hat bei manchem Mitglied zu Irritationen geführt. Kann bzw. darf mit einer Tradition gebrochen werden? Auch hier wurde im Vorfeld der Abstimmung kontrovers diskutiert.
Aus den Reaktionen am Tag nach der Generalversammlung haben wir feststellen können, dass für den einen oder anderen noch Redebedarf besteht. Für einen Dialog steht der Vorstand gerne und jederzeit zur Verfügung. Sprecht uns auf den kommenden Veranstaltungen an oder wendet Euch per E-Mail an uns.

Großgemeindepokalschießen 2016

Ergebnisse des Großgemeindepokalschießens 2016

Mannschaftswertung:

1.) Schützenbruderschaft St. Martinus Reelsen 48,60 Ring 19 Schützen
2.) Schützenbruderschaft Dringenberg 47,95 Ring 47 Schützen
3.) Bürgerschützengilde Bad Driburg 47,08 Ring 56  Schützen
4.) Schützenverein Langeland/Erpentrup/Hohenbreden 46,00 Ring 15 Schützen
5.) St. Urbanus Schürzenbruderschaft Herste 45,50 Ring 15 Schützen
6.) St. Josef Schützenbruderschaft Kühlsen 44,67 Ring 14 Schützen
7.) Schützenbruderschaft St. Fabian-Sebastian Pömbsen 44,50 Ring 15 Schützen
8.) St. Vitus Schützengilde Alhausen 44,45 Ring 13 Schützen
9.) Schützenbruderschaft St. Fabian und Sebastian Neuenheerse 44,15 Ring 24 Schützen


Beste Einzelschützen:

1. Platz Stephan Zitzmann
Schützenbruderschaft Dringenberg 50 Ring
2. Platz Alexander Jacob
Schützenbruderschaft St. Martinus Reelsen 50 Ring
3. Platz Ulrich Beller
Schützenbruderschaft Dringenberg 50 Ring