Bürgerschützengilde besucht Schützenfest in Rheda-Wiedenbrück

Für alle Schützen der Abordnung gelten folgende Abfahrzeiten:
Haltestelle „Jibi Südstadt“, Abfahrt 11:00 Uhr
Haltestelle „Pöppels Bahnhof“ (ggü Seite vom Vita-Fit)
Haltestelle „Jibi Nordstadt.“ (Lange Str.)
Rückkehr gegen Abend.

Die mit den Driburger Schützen, insbesondere mit der Dritten Kompanie, freundschaftlich verbundenen Schützen aus Rheda feiern am 2. Juni-Wochenende ihr Schützenfest. Die Bad Driburger Bürgerschützengilde nimmt am Sonntag, den 10.06.2018 mit einer Abordnung am Festumzug in Rheda teil. Interessierte Schützen melden sich bitte schnellstmöglich bei Oberst Horst-Jürgen Fehring, Tel. 05253 70342, Email Oberst@Buergerschuetzengilde.de. Abfahrt am Sonntagmorgen mit einem Bus, Rückkehr gegen Abend. Genaue Zeiten und Haltestellen werden noch bekannt gegeben.

Schützen trauern um Fahnenadjutant Andreas Spieker

Die Bad Driburger Bürgerschützengilde hat mit großer Betroffenheit vom Tod ihres Schützenbruders Andreas Spieker erfahren.

Oberleutnant Andreas Spieker war stets ein sehr aktives Mitglied in der Dritten Kompanie und unterstützte in den letzten Jahren auch als Vorstandskollege die Kompanieführung mit Rat und Tat. Viele Jahre bot er den Schützen Gelegenheit, Veranstaltungen in seinen Räumlichkeiten abzuhalten; „Spiekers Halle“ war oft ein beliebter Treffpunkt, mit dem viele schöne Erinnerungen verbunden sind.

Im Jahr 2010 errang Andreas Spieker die Königswürde und regierte mit seiner Schützenkönigin Michaela Meiners die Bad Driburger Bürgerschützengilde. Seit 2014 begleitete er als Adjutant die Fahne der Gilde.

Die Schützen erweisen Ihrem Mitglied Oberleutnant Andreas Spieker am Samstag, den 26. Mai 2018 die letzte Ehre. Das Requiem in der Pfarrkirche zu St. Peter und Paul beginnt um 9 Uhr, anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Westfriedhof.

Trauer um Major Johannes Emmerich

Bad Driburger Schützen trauern um Major Johannes Emmerich


Am Samstag, den 21.04.2018, verstarb unser Schützenbruder Johannes Emmerich nach schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren. Der ehemalige Kompaniechef der 1. Kompanie war auch nach seiner Dienstzeit als Hauptmann in der Bürgerschützengilde sehr aktiv und war als Major der Gilde für viele Schützen immer ein geschätzter Ansprechpartner.
Das Bataillon nimmt Abschied von Major „Hans“ Emmerich und bittet die Schützen in Uniform zum letzten Geleit in die Pfarrkirche St. Peter und Paul. Das Requiem und die Aussegnung finden am Freitag, den 27.04. um 9 Uhr statt.