Frohe Weihnachten!

Liebe Schützen,
wenn wir auf das Jahr zurückblicken, sagen wir dieses Mal nicht wie
sonst üblich, es sei „viel zu schnell“ vergangen. Fast jeder sehnt sich
wohl ein Ende des Jahres 2020 herbei, mit all seinen Einschränkungen und Entbehrungen.

Auch wenn uns die Corona-Pandemie Anfang 2021 noch im Griff
haben wird, hoffen wir auf eine Entspannung der Lage im Frühjahr,
damit wir uns bald wieder gemeinsam bei Veranstaltungen der
Bürgerschützengilde treffen können. Der Winterball im Januar muss
leider ausfallen, und ob die Generalversammlung im März stattfinden
kann, müssen wir noch abwarten.

Lasst uns während der bevorstehenden Festtage auf all die schönen
Erlebnisse besinnen, die wir in den vergangenen Jahren in der
vertrauten Umgebung unserer Schützengemeinschaft genießen
durften. Daraus schöpfen wir Kraft und Zuversicht, dass auch das
Jahr 2021 trotz vieler Herausforderungen ein glückliches Jahr wird.

Wir freuen uns schon sehr wieder auf zahlreiche Aktivitäten und
Veranstaltungen mit Euch und wünschen allen Mitgliedern der Bad
Driburger Bürgerschützengilde und ihren Angehörigen alles Gute für
die Festtage und vor allem GESUNDHEIT!

Der Vorstand

Bad Driburger Schützen trauern um Dieter Luckmann

ImBad Driburger Schützen trauern um Dieter Luckmann Alter von 74 Jahren verstarb am 8. Dezember das langjährige Schützenmitglied Oberleutnant Dieter Luckmann.

In den 45 Jahren seiner Mitgliedschaft war Dieter Luckmann nicht nur in der 4. Kompanie sondern in der gesamten Bad Driburger Bürgerschützengilde ein stets aktiver Helfer und ein Gesprächspartner, mit dem man sich gerne unterhalten hat.

Mit viel handwerklichem Geschick hat er sich in zahlreiche Aufgaben eingebracht und das Schützenwesen über viele Jahre nicht nur mit Rat sondern auch mit Tat bereichert. 

Die Bad Driburger Bürgerschützengilde wird dem verstorbenen Oberleutnant Dieter Luckmann stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Bad Driburger Bürgerschützengilde trauert um ihren Major Franz Streitbürger (sen).

Major Franz Streitbürger sen.

Foto: Klaus Grimm / Bürgerschützengilde

Am 10. August verstarb das langjährige Mitglied der 3. Kompanie Franz Streitbürger im Alter von 81 Jahren. Franz Streitbürger hat sich seit seinem Eintritt 1954 während der 66 Jahre als Mitglied der Gilde in besonderer Weise im Bad Driburger Schützenwesen verdient gemacht.

1969 übernahm er im Team von Oberst Franz „Jonny“ Hillebrand das Amt des Bataillonsschriftführers. Zum Ende seiner Vorstandstätigkeit nach 15 Jahren wurde er 1984 zum Major befördert.

Franz Streitbürger war vor 48 Jahren Schützenkönig. 1972 regierte er zusammen mit Schützenkönigin Cilly Middeke die Gilde.

Die Bad Driburger Bürgerschützengilde wird ihrem verstorbenen Major Franz Streitbürger ein ehrendes Andenken bewahren. Die Urnenbeisetzung ist am Mittwoch, dem 19. August 2020 um 10 Uhr auf dem Westfriedhof. Unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnung werden die Schützen der Gilde im Außenbereich der Friedhofskapelle von Franz Streitbürger Abschied nehmen und ihm die letzte Ehre erweisen.

Grußwort der amtierenden Majestäten 2019/2021 Schützenkönigspaar Irina und Volker Schadow zum Schützensommer 2020

Bad Driburg, im Juli 2020 

Liebe Schützen, Gäste und Bürger unserer schönen Heimatstadt Bad Driburg! 

Beim Königsschießen 2019 erfüllte ich mir meinen Kindheitstraum, einmal Schützenkönig in Bad Driburg zu werden. Da ich vor 25 Jahren Kronprinz der Bürgerschützengilde war, war nun die Zeit gekommen, um auf den Adler zu schießen. Nach einem langen spannenden Wettkampf mit Bernhard Humborg, der an Dramatik nicht zu überbieten war, errang ich die Königswürde. Dass der Adler nicht fallen wollte, lag nicht an unseren Schießkünsten, sondern an den Auflagen von den Behörden, die Treibladung in den Geschossen zu reduzieren. Somit fehlte der Munition die Durchschlagskraftum den Rest des Adlers von der Stange zu holen. Aufgrund der einsetzenden Dunkelheit verlegten wir das Schießen in den Schießstand. Zum ersten Mal in der Historie wurde nun der König im Schießstand ermittelt. Nach meinem Königsschuß um 22:30 Uhr fiel eine zentnerschwere Last von meinen Schultern, und ich ließ meiner Freude freien Lauf. Meine Frau Irina nahm ich zu meiner Königin. Mein Hofstaat setzte sich zusammen aus Nicole und Rüdiger Böger, Tanja und Ulrich Spieker, Susann und Tim Heuel sowie Mandy Fröhlich und Carsten Kösters. Meine Königsoffiziere, die mich bei allen Veranstaltungen als treue Adjutanten begleiteten, sind Jörg Böger und Jochen Meise. 

Wir hatten ein wunderschönes Schützenfest, das zum ersten Mal in neuem Ablauf stattgefunden hat. Der Höhepunkt war für mich der SchützenfestFreitag, meine Krönung zum König und von meiner Frau Irina zur Königin. Die Krönung konnte auf Grund des Wetters nicht am Rathaus stattfinden und wurde ins Schützenhaus verlegt. Die Proklamation wurde durch unseren Zeremonienmeister Frank Ulrich Strauß vorgenommen. Nach der Proklamation folgte der große Zapfenstreich durch die Stadtkapelle Bad Driburg und den Spielmannszug Alte Kameraden aus Brenkhausen. Ich möchte mich bei den beiden Kapellen recht herzlich bedanken für ihre musikalischen Auftritte rund um das Bad Driburger Schützenfest. Es wird immer ein unvergesslicher Tag in unserem Leben bleiben.  

Ein weiteres Highlight war im Januar 2020 unser Winterball zu ehren meiner Königin Irina. Es war eine rauschende Ballnacht bis in die frühen Morgenstunden. Dass dieses die letzte große Veranstaltung für lange Zeit sein würde, konnte zu diesem Zeitpunkt niemand ahnen. 

Als mein Oberst Horst-Jürgen Fehring mich im Mai dieses Jahres fragte, ob ich mir vorstellen könnte, aufgrund der Corona-Situation noch ein Jahr länger Schützenkönig zu bleiben, sagte ich nach Rücksprache mit meiner Königin und meinem Hofstaat sofort zu. In dieser schwierigen Zeit müssen wir alle noch näher zusammenrücken und uns gegenseitig unterstützen. 

Leider findet in diesem Jahr aufgrund des Corona-Virus kein Schützenfest statt. Meine Königin Irina, mein Hofstaat und ich hoffen, dass wir diese schwere Zeit gemeinsam überstehen. Ich wünsche, dass Ihr alle gesund bleibt und wir nächstes Jahr wieder ein prächtiges Schützenfest zusammen feiern können. Ich freue mich schon auf den Tag, an dem wir endlich wieder gemeinsam feiern können. 

Ich möchte mich noch einmal bei Euch allen für die tolle Unterstützung bedanken. Besonders bedanken möchte ich mich bei meiner Königin Irina, meinen Eltern Gabriele und Klaus Schadow und meinem gesamten Hofstaat sowie der Bad Driburger Bürgerschützengilde. 

Mit Schützengruß 

Euer Schützenkönig 
Volker Schadow